Buchvorstellung 05.10.21, 18:00 Hauptraum Eintritt: Kostenlos (Zum Event anmelden)

Buchpräsentation & Filmscreening

Sich erinnern heißt vergessen

Vergangenen Sommer, kurz nach dem ersten Lockdown und in einem Gefühl allgemeiner Verunsicherung, fand im Forum Stadtpark ein außergewöhnliches, vielschichtiges Projekt statt. Christoph Schlingensief. Die Grazer Aktionen – Erinnerungen, Kontexte, Gegenwart wurde zu dem Ereignis.

Ein Jahr danach stellen die Initiator*innen ein Buch vor, das das Programm noch einmal vor Augen führt. Zwischen teils unveröffentlichtem Schlingensief-Material, Performances, Filmen und einer Ausstellung zeigt das Buch die Relevanz Schlingensiefs für künstlerisch-politisches Handeln.

Moderation: Heidrun Primas
Gäste: Martin Baasch, Elisabeth Fiedler, Claudia Gerhäusser, Werner Krause, Claus Phillip, Peter Schernhuber, Nikos Zachariadis

Der Film In das Schweigen hineinschreien von Bettina Böhler porträtiert Leben und Werk des Regisseurs und Künstlers Christoph Schlingensief und zeigt Unglaubliches aus vier Jahrzehnten kulturellen und politischen Diskurses.

Das Buch Sich erinnern heißt vergessen – herausgegeben von Martin Baasch, Elisabeth Fiedler, Claudia Gerhäusser und Heidrun Primas – entstand mit Beteiligung der Protagonist*innen des Projekts und erscheint 2021 im Forum Stadtpark Verlag.

Programm:
18:00 Buchpräsentation
19:00 Filmscreening In das Schweigen hineinschreien von Bettina Böhler (Dauer: 124 min)

Sich erinnern heißt vergessen

Unterstützt von steirischer herbst '21

Sich erinnern heißt vergessen

steirischerherbst'21
9.9.–10.10.21

steirischerherbst.at

Sich erinnern heißt vergessen