Lesung 13.11.21 - 16.11.21, täglich 19:30 Saloon Eintritt: Kostenlos (Zum Event anmelden)

Daniel Doujenis

ALFRED KOLLERITSCH: NACH-RUF !

Gästeproduktion 60 Jahre FORUM STADTPARK

Wir wollen uns von Alfred Kolleritschs Poesie in die Stille führen lassen: in die Betrachtung der Welt, deren Teil wir sind. Vielleicht üben wir uns dabei im Erkennen der Welt, vielleicht verstummen wir. Oder wir finden zu einer neuen Sprache.

Ein Versuch, der uns ins Wesentliche führt.

Premiere am 4. November 2021, um 19:30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 5., 6., 7., 13., 14., 15. und 16. November, zur gleichen Zeit
Telefonische Reservierungen erbeten: 0650 8420204

Abschied, Trennung und Scheitern scharf im Blick, lässt Alfred Kolleritsch mit seinen Texten doch auch immer das Mögliche zu. Die scharfsinnige, präzise Beobachtung, die schonungslose, ungeschönte Analyse des Sachverhaltes: sie sind durchdrungen von einer (oft versteckten, im Geheimen stattfindenden) Sinnlichkeit und Freiheit der Phantasie, die die Welt zu verwandeln in der Lage ist.

In tiefer Überzeugung, dass Poesie, als verdichtetes Leben - gerade in unserer Konsumgesellschaft – relevant
und im Augenblick der Begegnung direkt (mit-)teilbar ist, stellen wir uns der Herausforderung dieses großen deutschsprachigen Dichters .Vielleicht gelingt unserer Vorstellung der sinnliche Beweis eines Miteinanders: im Denken, im Atem, im Körper, im Blick und im Klang.

Prosa und Lyrik von Alfred Kolleritsch (16.2.1931- 29.5.2020)
Video : Stefan Maaß
Musik : Matthias Forenbacher
Ausstattung : Vibeke Andersen
Konzept, Regie, Spiel : Daniel Doujenis

Eine Koproduktion mit dem Forum Stadtpark
unterstützt vom Kulturamt der Stadt Graz und dem Land Steiermark

ALFRED KOLLERITSCH: NACH-RUF !