Aktuell

11.12.

14.12.
Array

Zu Gast im FORUM | Work-Lab, Präsentation | mur.at

The Future Of The Past


Mehr Information

Termine 2013 | Dezember

01.12.
Array

Konzert | Interpenetration

Bryan Eubanks & Xavier Lopez

So, 01.12., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK: € 2–6,-




Durch das Verbinden von Sopransaxophon und Sinuswellen erzeugen Eubanks (Saxophon, devices) und Lopez (ppooll) reichhaltige, sich immer wieder verschiebende Frequenzspektren, die in Verbindung mit digitalem Noise und live Feedback die «harmonische Balance», mit der ihre Musik zu tun hat, infrage stellen. Dabei entsteht und verschwindet ein Gefühl der Bewegung durch die Abfolge von Zeitblöcken und psychoakustischen Effekten, das die Musik abrupt von einem Raum in einen anderen transformieren kann.

soundcloud.com/xlopez/duo-with-bryan-eubanks-excerpt
05.12.

FORUMküche

Altref cooking!

Do, 05.12., 19:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag


An jedem ersten Donnerstag im Monat wird im FORUM STADTPARK im Rahmen der FORUMküche kollektiv und inklusiv gekocht und verzehrt. Vegan/vegetarisch und schmackhaft. Gemeinsam Essen ist interessanter, besser, billiger, nachhaltiger, solidarischer, effizienter, lustiger. Der Eintritt ist frei, der freiwillige Unkostenbeitrag sorgt dafür, dass die Zutaten nicht ausgehen.
Diesmal an den Kochlöffeln: die engagierten Kolleg*innen des ÖH-Alternativreferats.
06.12.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Schallware

Schallware

Fr, 06.12., 23:00 Uhr, Keller, AK: € 5,-


Wenn es draußen kalt wird, heizt die Schallware den Keller im Forum Stadtpark so richtig ein. Anstelle besinnlichen Klängen, Früchten und Keksen bringt der Nikolaus heuer Deep & Liquid Drum `n Bass und Oldschool Jungle vom Feinsten. Mit SIMON/OFF (disko404).

Line-up:
SIMON/OFF (disko404, Sub.FM)
Minit (Massive Playgrounds)
Sto¥c (Schallware)
in.situ (Schallware)
miSsuki (Schallware)

[mo:ya] visuals

www.schallware.at
07.12.
Array

Finissage

A Buddy for A Text

Sa, 07.12., 11-20 Uhr, Hauptraum Finissage: 18 Uhr


Die Ausstellung «A Buddy for A Text» widmet sich der Performance von Text und Sprache in Bildender Kunst, Choreographie und Tanz. Gezeigt werden Arbeiten, in denen Text als formal und inhaltlich konstituierendes Element der Aufführungssituation in Aktion tritt. Zusammen mit Performances und deren Dokumentationen präsentiert die Ausstellung Texte, die der Flüchtigkeit des Ereignisses und den Äußerungen des Körpers im Schreiben begegnen.
07.12.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert | Werk02

Fennesz (AT) | Opcion aka Ab-Hinc (AT) | Packmess GP (HR)

Sa, 07.12., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt: € 12,- | VVK: € 10,- (bei Dux Records)
Ausnahmemusiker trifft es wohl am besten, über jegliche weitere musikalische Bezeichnung ließe sich streiten: irgendwo zwischen experimenteller Elektronik, Avantgarde, Abstraktion, Noise und Melodie steht der Name Fennesz für einen international renommierten, vielschichtigen und immer wieder aufs neue entdeckenswerten Klangkosmos. Ein weiterer Ausnahmemusiker ist Opcion aka Ab-Hinc, aus Graz, der sich der dunkleren Seite der elektronischen Musik widmet, seine Beat- aber auch flächigen Bassgewitter dominierenden Sounds sind legendär und gefürchtet. Packmess GP aus Zagreb, bezaubert durch unglaublich schöne und abstrakte Klangflächen. Der Gitarrist von Analena und Lunar, hatte schon im letzten Jahr mit seinem Projekt Lightune.G in der Grazer St. Andrä Kirche für Begeisterung gesorgt und auch international, als einer der Gewinner des Guthman Musical Instrument Competition 2012! 

www.fennesz.com
11.12.

14.12
Array

Zu Gast im FORUM | Interpenetration

Interpenetration Festival 13

11.-14.12., 20 Uhr, Hauptraum, Saloon, AK: € 13,- / Festivalpass: € 30,-


Mit: Kepl/Holub, Francesco Guerri, Rinus van Alebeek, Attila Faravelli & Enrico Malatesta,
Matija Schellander, Alessandra Eramo, Chrs Galarreta, Zimt, Klank, Studio Dan & Elliot Sharp, Matrice, Flora Könemann und «Graz Abend»

Das Interpenetration Festival bildet den Jahresabschluss der gleichnamigen Konzertreihe. Vier Tage konzentriertes Hören, in denen sich Konzerte aufeinander beziehen können und müssen. Vier Tage aktuelle, experimentelle Musik und behinderungsfreie, gegenseitige Durchdringung. Von der menschlichen Stimme über klassische Instrumente bis hin zur Elektronik bringt das Festival ein breites Spektrum an Klängen, aber auch an musikalischen Zugängen. In diesem Jahr neu ist, dass der letzte Abend in seiner Gesamtheit frei von lokalen Musiker*innen gestaltet wird.

interpenetration.net/interpenetration-festival-13/
15.12.
Array

Zu Gast im FORUM | moderiertes Konzert | Austrian Art Ensemble

…..wie die Zeit vergeht…..

So, 15.12., 11:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt: € 15,- | ermäßigt € 8,-
Bei der letzten Matinee in diesem Jahr haben Programmgestalter Wim van Zutphen und das Austrian Art Ensemble die Gamelangruppe der Kunstuniversität Graz eingeladen, sich dem zentralen Thema ‹Zeit› und ‹Zeiterlebnis› musikalisch zu nähern.
19.12.
Array

Architektur in Serie | Performance

JENSEITS DES BILDES – Eine Dietmar Steiner Show

Do, 19.12., 16:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei

(c) Simona Rota

1986 hat im FORUM STADTPARK eine sechsstündige Vorlesungsperformance von Dietmar Steiner statt gefunden.
2013 gibt es ein mehrstündiges Replay mit Möglichkeiten einer Aussicht.

JENSEITS DES BILDES - Ruinen einer Zukunft der Architektur

Eine Vorlesung in mehreren Teilen.

alles ist gebaut
alles ist erlaubt
alles ist erwünscht
DESHALB
der mehrmalige versuch
einen weg zu bahnen
durch das gestrüpp
der beliebigkeit

Mit Dietmar Steiner, Direktor Architekturzentrum Wien, und Gästen.



Surf 'n' Theory


Im Frühling 1962 haben sich Daniel Fabry, Orhan Kipcak und Erwin Wetter am Surf Beach von San Onofre, Südkalifornien, kennengelernt. Was die Drei verbunden hat, war die tiefe Zuneigung zur wunderbar einfachen Popularmusik jener Tage, ihren zwingenden Melodien, ihrem beharrlichen Rhythmus. Schon bald haben die drei jungen Männer eine Surfband namens Wetter gegründet, eine Band im wahren Geist der 60er, unzerstörbar, unbeirrt und unentwegt bis in unsere Zeiten.
Wetter spielt Surf Beat - reine Instrumentalmusik, die dem Publikum nicht mit Texten zu nahe treten will. Aber gelegentlich springt die Band über ihren Schatten. Nun folgt also die Premiere von Surf 'n' Theory: Wetter unterstützt die Architekturtheorie-Performance von Dietmar Steiner, dem ersten Architekturkritiker, der über Gebäude wie über Popkonzerte schreiben konnte. So etwas verbindet.



Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Architektur in Serie" des FORUM STADTPARK.
Nach einer Idee von Dietmar Steiner, Markus Bogensberger, Claudia Gerhäusser und Heidrun Primas.

Eine Kooperation zwischen FORUM STADTPARK und  hda - Haus der Architektur Graz

20.12.
ArrayArray

Konzert, Lesung

LAUF, WENN DU KANNST - Hommage à Gunter Falk

Fr., 20.12., 20.00 Uhr, Hauptraum, Eintritt: € 12,- / ermäßigt: € 9,-



Günter Eichberger
(intro)

Ishwara Erhard Koren (voice)
Dieter Glawischnig (p)

Andy Schreiber
(v)

Armin Pokorn (g, midi-g)

Ewald Oberleitner (b)


Video: Die dunkle Seite des Würfels“ mit Wolfram Berger und der NDR-Bigband, Leitung: Dieter Glawischnig (1994)


Vor 30 Jahren, am 25. Dezember 1983, starb Gunter Falk. 2 Tage vorher, am 23. Dezember, trat er im Forum Stadtpark mit den „Neighbours“ auf – mit Dieter Glawischnig am Piano, Ewald Oberleitner am Bass und dem 2002 verstorbenen Drummer John Preininger. In memoriam Gunter Falks und dieses in jeder Hinsicht denkwürdigen Abends treten Ishwara Erhard Koren, Dieter Glawischnig, Armin Pokorn und Andi Schreiber in Graz und in Klagenfurt auf.

Gunter Falks Dichtungen zeichnen sich durch ihre analytische Schärfe und ihre existenzielle Wucht ebenso aus wie durch ihre methodische Gewitztheit und freilich auch durch ihren lakonischen Humor. Die etwa von Wolfgang Bauer und eben Dieter Glawischnig apostrophierte hohe Musikalität von Falks Sprache verdichtet das Erleben seiner Gedichte ungemein.

„Die Flüchtigkeit des Spiels, das happening, die Aktion, das Improvisatorische des Jazz, das war Falk wichtig. Legendär sind heute noch in Graz seine Auftritte in der sogenannten "Dunkelkammer" des Forum Stadtpark, die Verkündigung des mit Wolfgang Bauer verfassten Manifest[s] der Happy Art & Attitude (1965), seine letzte Lesung gemeinsam mit der Jazz-Band "Neighbours" wenige Tage vor seinem Tod, in der er (in seiner Jugend selbst Schlagzeuger) den Musikern durch seine Spontaneität das Letzte abverlangte.“ (Kurt Bartsch)


In Kooperation mit dem Ritter Verlag.
21.12.
Array

Zu Gast im FORUM | Club | Maesonic

SRGJ | We Are Friends | Moony Me

Fr, 21.12., 23:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK: € 5,-




Kurz vor dem vierten Advent treten die vier Jungs von Maesonic zu ihrer vierten Party im Forum Stadtpark an. Auch sie mögen es zur weihnachtlichen Zeit gemütlich, warm und vor allem familiär.
Es werden befreundete Gäste aus der Murmetropole eingeladen. Ein Fest der Liebe. 

www.maesonic.com
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at