Aktuell

11.12.

14.12.
Array

Zu Gast im FORUM | Work-Lab, Präsentation | mur.at

The Future Of The Past


Mehr Information

Termine 2012 | September

05.09.

Abends essen

FORUMküche — nächstes kapitel: GULASCH!

Mi, 05.09., 19:00 Uhr, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag
FORUMküche* mit aktuellen erfahrungen & bericht aus russland von Herwig Höller

der sommer ist nicht vorbei, trotzdem eröffnet das FORUM wieder, und zwar sich selbst am 05.09. ab 19:00 Uhr mit der FORUMküche, wo tische, behauptungen und kaffee aufgestellt werden, und große bögen gespannt: zur welt im allgemeinen, zu unserem herbstprogramm im speziellen und zu unserer produktion DIE TAGUNG DER KOMMUNE (ab nov. 2012) im sehr speziellen und wieder zurück.

brecht, gesellschaft, kommune, graz, unterbrechungen, feinde, bilder, liebe, politik, zuschauer*innen und außen.

damit und außerdem ab ca. 20:30: herwig höller, der in den letzten monaten in moskau die causa pussy riot beobachtet hat, berichtet von seinen aktuellen erfahrungen in russland, präsentiert materialien und erörtert wechselwirkungen von kunst und politik. der rest ist kommune.

seien sie kommend!

*die FORUMküche findet mindestens an jedem ersten dienstag des monats statt. freiwillige menschen kochen abwechselnd für alle, die wollen, der eintritt ist frei, das essen kostet einen selbst festzusetzenden beitrag, mit dem die lebensmitteleinkaufskosten betritten werden.

09.09.
Array

Zu Gast im FORUM | Austrian Art Ensemble Konzert

Hommages I

So, 09.09., 11:00 Uhr, Hauptraum
Die dritte von Wim van Zutphen produzierte Veranstaltung der diesjährigen Sonntagsmatineen beleuchtet unter dem Titel «Hommages I» kammermusikalische Werke von Komponisten, die in unterschiedlicher Form und Intensität eine musikalische Beziehung zu Graz haben, bzw. hatten.
Als der polnische Komponist Andrzej Dobrowolski im Jahre 1976 an die damals noch Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz genannte Institution berufen wurde und anschließend die Leitung der Abteilung für Musiktheorie, Komposition und Dirigieren übernommen hat, war das der Beginn einer kompositorisch-pädagogischen Entwicklung, die – aus der historischen Perspektive – durchaus als «Grazer Schule» bezeichnet werden kann. Interessant ist in diesem Zusammenhang, daß die Ereignisse der letzten 30 Jahre an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien durchaus vergleichbare Tendenzen aufweisen: war für Graz Andrzej Dobrowolski der Initiator kompositorischer Weichenstellungen, so übernahm in Wien der ebenfalls aus Polen stammende Komponist Roman Haubenstock-Ramati ab 1973 die Funktion des Erneuerers verkrusteter Strukturen in dem Bereich des Kompositionsunterrichtes. Die Folgen der Präsenz beider Kompositonsprofessoren lassen sich vor allem auch in dem Werk ihrer Studierenden nachweisen: sind dies in Graz vor allem Gerd Kühr, Georg Friedrich Haas und Bernhard Lang, so ist es in Wien Beat Furrer.
Die «Hommages I» betreffen somit vor allem jene Komponisten der neuen Generation, die inzwischen ihre Aufgaben ebenfalls dahingehend erweitert haben, daß auch sie als Lehrende ihre Visionen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten jungen Komponisten zur Verfügung stellen und somit maßgeblich an der musikalischen Zukunft von Graz beteiligt sind.

AUSTRIAN ART ENSEMBLE:
Janna Polyzoides Klavier

Marlies Gaugl Flöte

Christoph Gaugl Klarinetten

Izumi Hasebe Violine

Elissaveta Staneva Viola

Ivanila Lultcheva Cello
10.09.
Array

Agit.DOC Dokumentarfilm-Screening

Programming the Nation? (USA/2011) — Film + Q&A

Mo, 10.09., 20:30 Uhr, Eintritt frei
106 min; Eng. O.V.; Buch, Regie: Jeff Warrick
Media, politics and pop-culture. «Programming the Nation?» takes an encompassing look at the history of subliminal messaging in America. According to many authorities, since the late 1950s subliminal content  has been tested and delivered through all forms of mass-media including Hollywood filmmakers Alfred Hitchcock and William Friedkin. With eye-opening footage, revealing interviews, humorous anecdotes, and an array of visual effects, the film categorically explores the alleged usage of subliminals in advertising, music, film, television, anti-theft devices, political propaganda, military psychological operations, and advanced weapons development.

Or is it – what many consider – an urban legend?
http://programmingthenation.com

Österreichpremiere + Q&A mit Filmemacher Jeff Warrick (via Videostream)
www.agit-doc.org
11.09.

15.09
Array

Zu Gast im FORUM | Theaterfestival

BestOFF Styria 2.12

Di, 11.09.—Sa, 15.09. Karten und Infos: 0664/8347406
Die steirischen Theaterfeste der Regionen sind in Graz gelandet und haben wieder im FORUM STADTPARK Quartier bezogen. Das jährliche Festival der Freien Theater zeigt wieder einen spannenden Einblick in die heimische Theaterszene. Aus einer Vielzahl an Bewerbungen hat die Jury eine Auswahl getroffen und zum Festival eingeladen.

Um den mit 7000,- € dotierten theaterlandFÖRDERpreis 2012 spielen:
Theater t'eig mit ESKALATION ORDINÄR, Theater im Bahnhof mit GRAZ ALEXANDERPLATZ, uniT mit DAS KLEINE HASENSTÜCK, Mezzanintheater mit DAS PRINZIP STRUWWELPETER und das Grazer Vorstadttheater mit DIE VERWANDLUNG.
Zur Eröffnung ist der Schweizer Regieshootingstar Thom Luz mit There Must Be Some Kind Of Way Out Of Here eingeladen.

Die Rabtaldirndln bespielen das Festivalzentrum im FORUM STADTPARK und machen mit ihrem Projekt HEMMUNGSLOS - DIE RABTALSCHENKE die Nacht zum Tag.

Das ganze Festivalprogramm gibt’s unter www.theaterland.at
18.09.
Array

Dienstagsreihe

Last Chance Saloon — about to start mit Heifetz

Di, 18.9., 19:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei
Texte, Töne, Titten! Heifetz laden zur Vernissage ihrer politischen Bilder.
Außerdem kommt der Überwachturm 2 endlich, yeah. Ein Update aus Doomschland.
19.09.
Array

Zu Gast im FORUM | steirischer herbst | workshop

Schlagzeilen machen

Mi, 19.09., 14.00—18.00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos. Begrenzte Teilnehmerzahl. Information und Anmeldung: t +43 664 24 500 90 / m education@steirischerherbst.at
Dreiteiliger Workshop für Jugendliche ab 15 Jahren

Wie entsteht eine Zeitung? Wie kommen die Inhalte zustande? Wie recherchiert man eine Story? Woher kommen Fotos und Grafiken? Wie kommt ein Magazin zu seinem Layout? Und wie funktionieren Medien generell? Wer das schon immer mal wissen wollte und die Antworten auch gleich in die Praxis umsetzen möchte, hat in diesem Workshop die Gelegenheit, sich unter der Leitung von Evelyn Schalk, Herausgeberin der Grazer Wandzeitung «ausreißer», an der Entstehung einer Publikation zu beteiligen, die über das 24/7-Marathon-Camp berichtet. Interviews mit spannenden Persönlichkeiten führen, Hintergründe erforschen, Fragen stellen, texten, fotografieren, grafisches Gestalten – all diese Talente sind gefragt.

Der Workshop wird in deutscher Sprache abgehalten, die zu besuchenden Veranstaltungen werden größtenteils in englischer Sprache stattfinden.

Leitung Evelyn Schalk
Gastreferent Tzortzis Rallis (The Occupied Times of London)
20.09.
Array

architekturfilm

Henners Traum — das größte Tourismusprojekt Europas

Do, 20.09., 20:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei
90 min.; D/2008; Buch, Regie: Klaus Stern

Ein Dokumentarfilm über den Aufstieg und Fall eines Investors und seines Projekts, das von der Politik gepusht und benutzt wurde. Ein Film, der in die Magengrube von Land, Leuten und Politik eines kleinen Ortes in Nordhessen schlägt. Die Dokumentation zeigt den ganzen Bauzirkus inklusive der Architekten und Finanziers, zeigt wie es rennt und rattert und klemmt mitten in einer der größten Immobilien- und Finanzkrisen.

Gewinner des Grimme Preis 2010

http://www.henners-traum.de/
21.09.
Array

Zu Gast im FORUM | indiepartment präsentiert

Kristofer Aström (SE) | Likewise (AT)

Fr, 21.09., Einlass: 20:00 Uhr, Keller VVK (Spark 7): € 11,- | VVK: € 12,- | AK: € 15,-
Man kennt Kristofer Aström vor allem wegen seines unüberhörbaren Hangs zur Melancholie, dem er auf bisher 13 Alben und EPs freien Lauf ließ. Dass sein untrügliches Gespür für die schlecht beleuchteten Ecken der Seele dabei nicht zu kurz kommt, spricht für den Schweden, der sich mittlerweile von Stockholm in die Waldgebiete des Umlands zurückgezogen hat. Die letzten zwei Jahre hat sich Kristofer verstärkt seinem Leben und den damit einhergehenden Beziehungen und der Arbeit an neuen Songs gewidmet. Die aus dieser Zeit entstandenen Werke wurden am 24. Februar 2012 auf seinem neuen Album «From Eagle to Sparrow» via Tapete/Indigo veröffentlicht. Es ist ein Album der Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, neuen Anfänge und Liebe… so hoffnungsvoll, bittersüß und unerfüllt sie zugleich sein kann. Wieder kann sein Sound mit teils minimalistischen Arrangements, voller Bandbesetzung und natürlich dem «typisch Aström'schen Texten» absolut überzeugen und begeistern.
http://kristoferastrom.com/

Musikalisch bedeutet Likewise Folk-Rock meets Alternative-Country. Der Einsatz von Gitarre, Percussion, Geige, Keyboard und Drums entfacht eine kraftvolle, energiegeladene Dynamik, deren mitreißende Wirkung vor allem beim Live-Publikum ihre Anziehungskraft versprüht. In ihrer jungen Vergangenheit stand LIKEWISE auch als Support für Hidden Cameras, Art Brut, David Dondero oder Maximilian Hecker auf der Bühne.
https://www.facebook.com/LikewiseMusic
22.09.
ArrayArray

Zu Gast im FORUM | Tiefparterre & Four Elements

DIE KLASSE VON 2012

Sa, 22.09., 12:00—22:00 Uhr , Eintritt frei
22:00 Uhr, Keller, Eintritt € 5,- (Freier Eintritt für Workshop-Teilnehmer*innen!)

Die Zeit ist wieder reif selbst die Faderhand anzulegen, anstatt nur dabei zu sein. In der Klasse von 2012 stehen wieder die Fächer DJing, MCing (Rap), Breakdance und Beat-Production auf dem Lehrplan. Als zusätzliches Special gibt es diesmal vor dem regulären «Unterricht» einen Graffiti-Characters Workshop, bei dem sich die Teilnehmer*innen die Fingerfertigkeiten für die bildnerischen Künste der Hip Hop-Kultur aneignen können. Die Workshop-Hosts machen's vor, ihr macht es nach – das ist der erste Schritt! Als Absolvent*innen der Klasse von 2012 habt dann auch ihr das Zeug, mit Klasse aus der Masse herauszuragen! EACH 1 TEACH 1!

Fächer & Hosts
Graffiti-Characters: Pandas
MCing / Rap: Klumzy Tung & HME
Beat-Production: Mr. Dero & DJ Dizzy
DJing / Turntablism: Chris Chronsky, Dorian Pearce, Elwood, Baronstern
Breakdance: Funky Samuel & Driver


Beim abendlichen Ausklang der Workshops lautet das Motto von 20:00 bis 22:00 Uhr: «Yes we JAM - learning by doing!». Anschließend findet auf der Bühne des FORUM STADTPARK Kellers ein Gathering zahlreicher aufstrebender Acts mit dem Who is Who der lokalen Szene statt, bei dem im Rahmen von Konzerten und Live-Performances die Grazer Hip Hop-Kultur gemeinsam zelebriert wird.

LIVE: Siebzig Prozent Family (zane & flow / yash / spello / fate1 / strange)
DJs: Saturday Night Fiedler (sma), Johnny Breaks (funk off), DJ Smoke Dogg & Seth One (tornado lifestyle)
BREAKDANCE: Bagage & S.M.A. Crew
FEATURING KLASSE KAPAZUNDER (LIVE): Baron Stern, Chris Chronsky, DJ Dizzy, Dorian Pearce, Elwood, HME, Klumzy Tung, Mr. Dero

www.fourelements.at
www.tiefparterre.net

26.09.

Zu Gast im FORUM | steirischer herbst | workshop

Schlagzeilen machen

Mi, 26.09., 14.00—18.00 Uhr
2. Teil der Workshopreihe
Leitung Evelyn Schalk
29.09.
ArrayArrayArrayArray

FORUM STADTPARK in Kooperation mit Elevate Festival

Tripledecker

Sa, 29.09., 19:00 Uhr, AK: € 10,-

Der Tripledecker ist wieder im Anflug! Einmal mehr mit Elevate als Co-Piloten, um gemeinsam auf das bevorstehende Festival einzustimmen. Bei dieser Gelegenheit werden erneut alle drei Etagen des FORUM STADTPARK von zahlreichen heimischen und internationalen Bands, Live-Acts und DJs bespielt. Unter anderem dabei: das Wiener/Berliner Quartett Luise Pop das zum ersten Mal seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums in Graz spielen wird; das Experimental-Freejazz-Electronica-Duo Knalpot; die Wiener One-Man-Band A Thousand Fuegos; der junge aufstrebende irische Produzent MMoths sowie das UK Bass Schwergewicht Lil Silva.
Die zweite liga für kunst und kultur wird in Zusammenarbeit mit Max Höfler, dem Literaturbeauftragten des FORUM STADTPARK, im Saloon eine Performance/Installation zum diesjährigen Motto des Elevate Festivals liefern.
Der Abend wird bereits um 19:00 Uhr mit einem Vortrag von Kathrin Hartmann eröffnet.

Erdgeschoss ab 19:00 Uhr Vortrag / Gespräch von und mit Kathrin Hartmann
«Wir müssen leider draußen bleiben»: Die neue Armut in der Konsumgesellschaft
Attac Graz lädt Kathrin Hartmann zum Referat mit anschließender Publikumsdiskussion.
In Ihrem neuen Buch schreibt Kathrin Hartmann über Bürger*innen, welche vom Reichtum des Landes ausgeschlossen werden, über die Endlosspirale von Billigjobs und Zeitarbeit und den Niedergang des Sozialstaates.
http://community.attac.at/graz.html

ab 21:30 Uhr
Knalpot (Eat Concrete / NL)   http://www.knalpot.eu/
Luise Pop (Siluh / AT)   http://www.luisepop.com/
A Thousand Fuegos (Fettkakao / AT)   http://thetreacheryofthings.tumblr.com/
Bitz & Bogdo (Hausboot / AT)   https://www.facebook.com/hausboot.rec
Fontarrian (Blattwerk / AT)   http://soundcloud.com/fontarrian

Keller: ab 00:00 Uhr
Lil Silva (Night Slugs / UK)   https://www.facebook.com/lilsilvauk
MMoths live (SQE / IE)   http://mmothsmusic.com/
Point live (AT)   http://www.point-music.net/
B.L.O. (disko404 / AT)   http://disko404.org/
flying fvck (moun10 / AT)   http://soundcloud.com/flyingfvck

Saloon ab 23:00 Uhr: performance not going anywhere. Max Höfler und zweite liga für kunst und kultur
der moment der krise wird ausgedehnt auf eine zweistündige chillout-installation, in der alles – was passiert ist, was passieren wird, und was passieren hätte können, wenn wir weniger geredet hätten – nochmal kurz vor den rastenden gästen sichtbar wird, revue passiert. zukunft ist machbar, herr nachbar.

Kombüsenexilanten Columbush & Adriana Celentana   https://www.facebook.com/kombuese.graz

Food by caf̩ erde Рwe make people happy with delicious vegan food
http://cafeerde.com/

Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at