Termine 2019 | Mai

04.05.
ArrayArrayArray

Zu Gast im FORUM | Workshop, Konzert, Club

O w/ Jung An Tagen & Bienoise

Sa, 04.05., Workshop: 18:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei Konzert & Club: 22:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 8,- | nach 00:30 Uhr € 10,-


ART EXHIBITION
„Hard Art Club“: Lennart Münchenhagen

WORKSHOP
basics of no-input-mixing
mit Bill B. Wintermute (O, Force inc., mille plateaux, Acéphale)

KONZERT
Echnatron (O)
Jung An Tagen (Editions Mego)
John-Robin Bold (O)

CLUB
Gianluca Iadema live A/V (O, mille plateaux, Force inc.)
Bienoise live (Floating Forest, mille plateaux, Force inc.)
DJ Durbin (O, Row Records)
Florian (O)
09.05.
Array

Konzert

Dunkelkammer

Do, 09.05., 21:00 Uhr, Keller, freiwilliger Unkostenbeitrag

Foto (c): Zoltán Füzesi


Zu Gast: Christof Ressi


Christof Ressi lebt als freischaffender Künstler in Graz, wo er Komposition, Jazzarrangement und Computermusik studiert hat. Sein künstlerisches Schaffen umfasst unterschiedlichste Bereiche, darunter Neue Musik, Jazz, experimentelle Elektronik und Medienkunst. Er arbeitet regelmäßig für Theater- und Tanzproduktionen und ist als Arrangeur in verschiedenen Musikrichtungen tätig.

www.christofressi.com

_
Durch die Ausblendung des Sehsinns entsteht ein deutlich ausgeprägteres akustisches, manchmal auch olfaktorisches wie haptisches Erleben der Künste. Im lichtleeren Raum entsteht Platz für eine (oft unerwartet) intensivierte Wahrnehmung von äußeren Reizen und inneren Prozessen. diese verschiedenartigen Empfindungen durchdringen den eigenen Körper, die eigenen Gedanken, die eigenen Gefühle. Zudem werden viele ritualisierte und vertraute Abläufe (wie z.b. der Applaus) aus den Angeln gehoben und stellen sich im Ablauf der Performance oft anders dar als gewohnt. In einer Gesellschaft, die versucht die Dunkelheit möglichst permanent zu illuminieren, bietet diese Reihe die seltene Gelegenheit, Finsternis in einem ästhetischen Kontext neu zu erleben.

Dieser Text und das Konzept Dunkelkammer stammt von five-seasons & Michael Bruckner
10.05.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert | indiepartment

Stereoface | Laurie

Fr, 10.05., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 16,- | VVK € 12,- | Mitglied € 11,-


Ein spezielles Doppelkonzert verbindet das elektrische Live-Band-Debüt von LAURIE mit der letzten Performance von STEREOFACE für unbestimmte Zeit (der Begriff Abschiedskonzert wird auf Wunsch der Gruppe vermieden).

LAURIE ist das Soloprojekt von Laurenz Jandl, Sänger und Songschreiber von POLKOV. Es wird gemunkelt, dass (mindestens) ein Album bereits so gut wie fertiggestellt ist. Live wird er von seinen langjährigen Weggefährten Günther Paulitsch (drums) und Jürgen Schmidt (bass) unterstützt.

Zu diesem Anlass feiern Nino Kadletz, Günther Paulitsch, Paul Pfleger und Lukas Schneeberger als STEREOFACE eine Konzert-Finissage zum dritten Albums "Jaws"... Fünfzehn Jahre nach ihrer Gründung ... Elf Jahre nach dem Debütalbum ... Sieben Jahre nach dem kürzlich wiederveröffentlichten "Face It".

_
www.indiepartment.at
12.05.
Array

Konzert: 60 Jahre Forum Stadtpark

Berndt Luef & Jazztett Forum Graz

So, 12.05., 13:00 Uhr, Hauptrum, Eintritt: AK € 15,- | Ermäßigt € 12,-


BERNDT LUEF & JAZZTETT FORUM GRAZ
25 Jahre Jazztett Forum Graz
Präsentation der CD „Perseverance“ und Aufführung der fünfsätzigen Jazzsuite „FoStaGra“
zum 60jährigen Jubiläum des Forum Stadtpark

Im ersten Teil des Konzertes wird das Jazztett Forum Graz, die zu seinem 25. Spieljahr produzierte CD „Perseverance“ präsentieren. Im zweiten Teil wird die Gruppe die fünfsätzige Jazzsuite "FoStaGra" aufführen, die Berndt Luef aus Skizzen von Kompositionen, die er während vielen Sitzungen in seiner Zeit als Musikreferent des Forum Stadtpark geschrieben hat

Axel Mayer: Trompete & Flügelhorn
Karel Eriksson: Posaune
Patrick Dunst: Alt-& Sopransax
Klemens Pliem: Tenorsax,
Thomas Rottleuthner: Baritonsaxophon
Dragan Tabakovic: Gitarre
Berndt Luef: Vibraphon
Thorsten Zimmermann: Kontrabaß
Viktor Palic: Schlagzeug
_
www.berndtluef.at
27.05.
Array

Konzert

Grazer Impro Klub in Kooperation mit V:NM Festival

Mo, 27.05., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei

Foto (c): Clara Wildberger

Der GIK ist die Grazer Adaption der vom 2016 verstorbenen Marco Eneidi seit 2005 etablierten, kuratierten Improvisationsabende im Wiener Celeste.
Seit Januar 2017 konnte sich diese immer am letzten Montag des Monats stattfindende Reihe, aufgrund zahlreicher illustrer Gäste und einem höchst diversen aber kohäsiven Feld aus Musiker*innen und Publikum, zu einem neuen Dreh- und Angelpunkt für improvisierte, zeitgenössische und experimentelle Musik in Graz etablieren.
Der Fokus liegt dabei auf dem sozialen Akt kollektiver, musikalischer Echtzeitkomposition und dessen intrinsischer Risikopraxis. Eine besondere Stärke des GIK ist die Synergie verschiedenster stilistischer Praxen und Zugänge unter gleichzeitiger Schaffung eines wohlwollenden Umfelds für Begegnung und Austausch. Ein breites Netzwerk aus Teilnehmer*innen und Vertreter*innen mit starken Verbindungen zur KUG und der internationalen freien Szene bestätigen und konsolidieren die Signifikanz dieser Plattform für das genrebefreite Klangexperiment.

Kuratierung und Moderation: Rainer Binder-Krieglstein, Patrick Wurzwallner
29.05.

01.06
Array

Zu Gast im FORUM | Festival

12. V:NM Festival

Mi-Sa, 29.05.-01.06., Hauptraum, Keller, verschiedene Uhrzeiten, Eintritt siehe www.vnm.mur.at


Mi, 29.05. ab 20:00 Uhr mit Lotte Anker, Dena DeRose, Jeppe Zeeberg, Elisabeth Harnik, Annette Giesriegl, Alfred Lang, u.a.m.
Do, 30.05. ab 22:30 Uhr mit Bernadette Zeilinger, Eric Arn, Michala Østergaard-Nielsen, PAS DEUX, QUATRE, Quintette Exceptionnelle, u.a.m.
Fr, 31.05. ab 20:00 Uhr mit Viola Falb, Yedda Lin, Burkhard Stangl, Werner Raditschnig, Kristian Tangvik, u.a.m.
Sa, 01.06. ab 20:00 Uhr mit Silvia Bruckner, Thomas Stempkowski, Marina Džukljev, Heimo Puschnigg, Peter Herbert, Ingrid Schmoliner, u.a.m.

Mehr
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
passwort:
nochmal:
language: