Termine 2019 | März

05.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert | open music

Ensemble Pamplemousse

Di, 05.03., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: VVK/AK € 6-16,-


Ensemble Pamplemousse

David Broome keyboards
Natacha Diels flutes
Andrew Greenwald drums
Bryan Jacobs electronics
Jessie Marino cello
Weston Olencki
trombone

PROGRAMM
Neue Werke des Performer-Composer Collectives Pamplemousse

Ensemble Pamplemousse präsentiert sechs brandneue Stücke von jedem der sechs Composer-Performer des Ensembles. Diese sind die Fortsetzung einer auf Kontinuität angelegten Reihe von Arbeiten und liefern ein köstlich anregendes Beispiel für die einzigartige Ästhetik von Pamplemousse: einer Mischung aus musikalischen Ideen, die von improvisatorischer Praxis durchdrungen sind, kreativer Instrumente- und Maschinenentwicklung, Hyper-Glitch-Pop, musikalisch performativen Gesten und dem absurd Sublimen.

Das Composer-Performer-Kollektiv Ensemble Pamplemousse gründete sich 2003, um Angelpunkt für gleichgesinnte Kreatoren mit speziellem Interesse an Klangexploration zu sein. Das Ensemble ist eine eng miteinander verknüpfte Gruppe divergierender künstlerischer Temperamente, die in unterschiedlichen musikalischen Disziplinen ausgebildet wurden. Ihre gemeinsame Liebe gilt erlesenen klanglichen Bereichen und der  Enthüllung neuer klanglicher Qualitäten etwa durch neue instrumentale Techniken oder der Erforschung ihres Instrumentariums auch an Randzonen.

„The absurd dances with the sublime, and playfulness collides with rigor.“ (Peter Margasak, Chicago Reader)

www.ensemblepamplemousse.org
15.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert | open music

Peter Lenz: Lithium

Fr, 15.03., 20:00 Uhr, Keller, Eintritt: VVK/AK € 6-16,-

Foto (c): Marlene Eibel

Chris Speed tenor saxophone, clarinet
Keisuke Matsuno
guitar
Stefan Lievestro bass
Peter Lenz drums, composition

PROGRAMM

Nach dem hochgelobten Debutalbum „Silent Flow“ (Unit Records, 2012) kam 2016 "Lithium", Peter Lenz bislang letztes Album als Bandleader, als Co-Release zwischen dem Brooklyner-Label Skirl Records und dem österreichischen Label Session Work Records heraus. Der junge steirische Schlagzeuger und Komponist Lenz kann also trotz seiner Jugend inzwischen auf viele Erfolge zurückblicken. Neben zahlreichen weiteren Stipendien erhielt er 2013 das prestigeträchtige Fulbright Stipendium, mit dem er an der renommierten Manhattan School of Music ein Masterstudium in Jazz-Schlagzeug und Komposition absolvierte.

In seiner Musik versucht Peter Lenz die Grenzen diverser Genres verschwimmen zu lassen und vereint in seinen Kompositionen verschiedene Einflüsse aus Jazz und zeitgenössischer Klassik bis hin zu Indie-Rock. Die starke individuelle Identität, die anspruchsvollen Kompositionen und nicht zuletzt das kollektive, musikalische Verständnis der Musiker versprechen ein homogenes und spannendes Klangbild. „Sein neuestes Werk bringt eine Musik, die zwar heutig klingt, aber auch etwas ausgesprochen Liebliches an sich hat, allerdings ohne anbiedernd zu wirken oder auf Schönklang zu machen“ befand das Schweizer Jazz-Magazin Jazz ’n’ More über „Lithium“.

Mit einer Tour und einer Aufnahme für das nächste Album startet Lenz-Quartett nun in erneuertem Line-up ins Frühjahr 2019. Mit dabei wieder Stefan Lievestro am Bass (man kennt ihn u.a. auch von Bands Dee Dee Bridgewaters und Bob Bergs) und „one of the principal figures in a dynamic left-of-center jazz/improv scene of New York“, Chris Speed, neuerdings an der Gitarre Keisuke Matsuno, der sonst auch mit Meisterdrummer Jim Black zugange ist.

Im Rahmen der grazJAZZnacht 2019
_
www.peterlenzmusic.com
www.openmusic.at

16.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert, Lichtperformance

Kaykut – III

Sa, 16.03., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5-15,- (zahl so viel du kannst)


Fünf Jahre nach seinem Album "II", kehrt Kajkyt wieder in seinen lieblingskeller des FORUM STADTPARK und präsentiert dort sein neustes Werk, multidisziplinäres Projekt "III". Bisher sein meist reduziertes und hoch abstraktes Werk, begleitet von einer genauso reduzierten Lichtinstallation.
Eine Mischung aus Konzert, Performance und einem visuellen Erlebniss in der Tiefe der Dunkelheit... 
_
www.kajkut.com
23.03.
Array

Zu Gast im FORUM | Konzert, Lichtperformance

Kaykut – III

Sa, 23.03., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 5-15,- (zahl so viel du kannst)


Fünf Jahre nach seinem Album "II", kehrt Kajkyt wieder in seinen lieblingskeller des FORUM STADTPARK und präsentiert dort sein neustes Werk, multidisziplinäres Projekt "III". Bisher sein meist reduziertes und hoch abstraktes Werk, begleitet von einer genauso reduzierten Lichtinstallation.
Eine Mischung aus Konzert, Performance und einem visuellen Erlebniss in der Tiefe der Dunkelheit...
_
www.kajkut.com
25.03.
Array

Konzert

Grazer Impro Klub Zu Gast: TBA

Mo, 25.03., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei
Zu Gast: TBA
_
Der GIK ist die Grazer Adaption der vom 2016 verstorbenen Marco Eneidi seit 2005 etablierten, kuratierten Improvisationsabende im Wiener Celeste.
Seit Januar 2017 konnte sich diese immer am letzten Montag des Monats stattfindende Reihe, aufgrund zahlreicher illustrer Gäste und einem höchst diversen aber kohäsiven Feld aus Musiker*innen und Publikum, zu einem neuen Dreh- und Angelpunkt für improvisierte, zeitgenössische und experimentelle Musik in Graz etablieren.
Der Fokus liegt dabei auf dem sozialen Akt kollektiver, musikalischer Echtzeitkomposition und dessen intrinsischer Risikopraxis. Eine besondere Stärke des GIK ist die Synergie verschiedenster stilistischer Praxen und Zugänge unter gleichzeitiger Schaffung eines wohlwollenden Umfelds für Begegnung und Austausch. Ein breites Netzwerk aus Teilnehmer*innen und Vertreter*innen mit starken Verbindungen zur KUG und der internationalen freien Szene bestätigen und konsolidieren die Signifikanz dieser Plattform für das genrebefreite Klangexperiment.

Kuratierung und Moderation: Rainer Binder-Krieglstein, Patrick Wurzwallner
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
passwort:
nochmal:
language: