Termine 2019 | Jänner

15.01.
ArrayArrayArrayArrayArray

Fest zum Auftakt der Jubiläumsjahre 2019-2020

FORUM STADTPARK ist 60 Ein Fest für die Freiheit der Kunst!

Di, 15.01., 18:00 Uhr, Hauptraum, Keller, Saloon, Eintritt frei


Illustration (c) Robin Klengel


Wir laden herzlich ein, gemeinsam ein Fest für die Freiheit der Kunst zu feiern!

Programm:

HAUPTRAUM (18:00 Uhr):

Ausstellungseröffnung: Gustav Zankl - Kunst und Wissenschaft
Einführung: Günther Holler-Schuster (Universalmuseum Joanneum)
Performance: Atemlos durch die Nacht (anders gehts nicht) - zweite liga für kunst und kultur

Zur Freiheit der Kunst und rund um einen zentralen Text von Gustav Zankl wird es kurze Standpunkte in einer "Rede der Vielen" geben.
Von und mit:
Anton Lederer (< rotor > association for contemporary art) | Astrid Kury (Akademie Graz) | Barbara Steiner (Kunsthaus Graz) | Dieter Glawischnig | Eilfried Huth | Ekaterina Degot (steirischer herbst) | Elisabeth Fiedler (KIÖR - Kunst im öffentlichen Raum Steiermark ) | Emil Gruber (FORUM STADTPARK) | Evelyn Schalk (Wandzeitung: ausreißer) | Gustav Zankl | Heidrun Primas (FORUM STADTPARK) | Johanna Rolshoven (Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie) | Kinga Toth | Markus Waitschacher | Max Höfler | Milica Tomic (Institut für Zeitgenössische Kunst TU Graz) | Reni Hofmüller (esc) | Robin Klengel (FORUM STADTPARK) | Werner Hollomey | u.a.

SALOON (20:00 Uhr):
DJs: Claudia Holzer (Radio Helsinki) | Richie Herbst (interstellar records) | zvonko (bigMAMA, disko404)
Gulasch von: Parks-Graz (vegan) & Fleischerei Mosshammer
Kuchen von Ginko
Wein von Holger Hagen

KELLER (22:00 Uhr):

Grazer Impro Klub-Special mit:
allen Freund*innen & Kolleg*innen des FORUM STADTPARK und jenen die es noch werden wollen
+ DJ: Rainer Binder-Krieglstein

16.01.
ArrayArray

Hörabend

Listening Session - Jubiläums-Special mit Heidrun Primas

Mi, 16.01., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei


Zu Gast: Heidrun Primas

Um unser 60 Jahre FORUM STADTPARK-Fest etwas zu verlängern, erwartet euch am Tag danach noch ein Geburtstagsspezial der Listening Session mit Heidrun Primas als Gast!

Heidrun Primas. *1968 in Graz. Architekturstudium in Graz. Mehrjährige internationale Wettbewerbstätigkeit und Lehrtätigkeit an der Fakultät für Architektur an der TU Graz. Künstlerische Forschung und Aktionen im öffentlichen Raum. Seit 2010 Vorstandsmitglied im HdA (Haus der Architektur Graz). Seit 2011 Vorstandsvorsitzende im Forum Stadtpark. Gründungsmitglied des Vereins Offener Betrieb Graz 2013. Mitbegründerin der Initiative Reiningherz 2014. Gründungsmitglied des Vereins Stadtdenker*innen Graz 2015. Arbeit an der Gesellschaft als künstlerische Alltagspraxis.
__
Das Format LISTENING SESSION versteht sich als Plattform zwischenmenschlicher Begegnung und Nahbarmachung musikalischer Inhalte über das Vehikel des zelebrierenden gemeinsamen Konsums. Unter der begleitenden Moderation von Gastgeber Patrick Wurzwallner, präsentieren professionelle Kulturmenschen Im intimen Rahmen ihre persönliche Hörbiografie und plaudern aus dem Nähkästchen über ästhetische Ansichten, Beweggründe und persönlichen Kontext. Der resultierende Moment kollektiver Aufmerksamkeit und Entschleunigung ermöglicht eine reflektierte und dennoch wolhlwollend unbescholtene Auseinandersetzung mit dargebotenen persönlichen und künstlerischen Inhalten und belegt die Kraft der Musik als konsensuelle und sozial kohäsive Kunstform. Im schlimmsten Fall hat man was gelernt. Im besten Fall - Freundschaften fürs Leben.
28.01.
Array

Konzert

Grazer Impro Klub

Mo, 28.01., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt frei



Zu Gast: Matej Bunderla-Havaj


Matej Bunderla wurde 1985 in Maribor (SLO) geboren. Er studierte 2004-2013 Saxophon, Instrumentalpädagogik sowie zeitgenössische Musik an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Peter Straub, Prof. Gerald Preinfalk und dem Klangforum Wien. Meisterkurse absolvierte er u. a. bei Claude Delangle, Marcus Weiss, Arno Bornkamp und Matjaž Drevenšek. Er spielt sowohl in klassischen Orchestern als auch in Jazz-Formationen, wie der Toti Big Band Maribor, dem European Master Orchestra sowie im Orchester der Oper Graz. Als Solist konzertiert er europaweit mit klassischen, zeitgenössischen und Jazz-Programmen. Freiberuflich arbeitet Matej Bunderla als Mitglied in verschiedenen Grazer Jazzbands und Kammermusikensembles und wirkt bei Tanz- und Theaterprojekten in der lokalen Off-Theaterszene mit. Beim Wettbewerb „Davorin Jenko“ 2009 in Belgrad (SRB) wurde er mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

www.schallfeldensemble.com

__
Der GIK ist die Grazer Adaption der vom 2016 verstorbenen Marco Eneidi seit 2005 etablierten, kuratierten Improvisationsabende im Wiener Celeste.
Seit Januar 2017 konnte sich diese immer am letzten Montag des Monats stattfindende Reihe, aufgrund zahlreicher illustrer Gäste und einem höchst diversen aber kohäsiven Feld aus Musiker*innen und Publikum, zu einem neuen Dreh- und Angelpunkt für improvisierte, zeitgenössische und experimentelle Musik in Graz etablieren.
Der Fokus liegt dabei auf dem sozialen Akt kollektiver, musikalischer Echtzeitkomposition und dessen intrinsischer Risikopraxis. Eine besondere Stärke des GIK ist die Synergie verschiedenster stilistischer Praxen und Zugänge unter gleichzeitiger Schaffung eines wohlwollenden Umfelds für Begegnung und Austausch. Ein breites Netzwerk aus Teilnehmer*innen und Vertreter*innen mit starken Verbindungen zur KUG und der internationalen freien Szene bestätigen und konsolidieren die Signifikanz dieser Plattform für das genrebefreite Klangexperiment.

Kuratierung und Moderation: Rainer Binder-Krieglstein, Patrick Wurzwallner
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at
navtop

Suche


navtop

Newsletter abonnieren

email:
name:
passwort:
nochmal:
language: