Termine 2018 | Oktober

08.10.
Array

Buch- und Projektpräsentation

Fotografie im Forum | ff#4 Zu Gast: Mafalda Rakoš

Mo, 08.10., 19:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei

Foto (c): Mafalda Rakoš

Zu Gast: Mafalda Rakoš

Seit 2015 beschäftigt sich Mafalda Rakoš fotografisch mit dem Thema Essstörungen. Das Ergebnis davon ist die dokumentarische Arbeit I want to disappear, die sowohl auf Festivals für Fotografie als auch am internationalen Congress for Eating Disorders / AKH gezeigt wird und Beachtung findet. 2017 veröffentlichte Mafalda Rakoš I want to disappear in Form eines Buches. Es zeigt eine Collage der Erfahrungen von mehr als 20 Protagonistinnen, die durch Fotos, Zeichnungen, Interviews etc. ihre Geschichten erzählen: von Suchtverhalten, Selbstoptimierung, Scham, Zwang und unterschiedlicher Körperwahrnehmung. In ff#4 gibt Mafalda Rakoš einen interessanten Einblick in theoretische Hintergründe und künstlerische Methoden.

MAFALDA RAKOŠ geboren 1994, studiert an der Akademie der bildenden Künste in Wien und absolvierte ein Studium der Kultur- und Sozialanthropologie. Ihre Arbeit bewegt sich entlang der Schnittstelle anthropologischer, künstlerischer und journalistischer Zugänge und befasst sich meistens mit gesellschaftlichen Themen und deren Auswirkungen. Ihre Arbeiten wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem beim C/o Berlin New Documentary Talents Award, Photobookfestival Kassel Dummy Award, European Publishers Award for Photography, dem Photobookaward der Royal Society of Photography oder beim Prix Revelation SAIF im Zuge des Voies Off Festivals in Arles.

www.mafaldarakos.com
31.10.

11.11
ArrayArrayArray

Zu Gast im FORUM | Festival

CROSSROADS - Festival für Dokumentarfilm und Diskurs

Mi, 31.10. - So, 11.11., Hauptraum, Saloon, freiwilliger Unkostenbeitrag

Foto: Anote's Ark, (c) Matthieu Rytz

Das Crossroads Festival lädt zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender neuer Dokumentarfilme Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.

Die meisten bei Crossroads zu sehenden Filme feiern im Rahmen des Festivals ihre Österreichpremieren. Viele wurden mit verschiedensten Preisen ausgezeichnet. Gespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, sich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen
auszutauschen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das
Programm.

Themenschwerpunkte:
– Refugee Realities (1.11.)
– Earth Protectors (2.-6.11.)
– Zukunftsfähige Landwirtschaft (5.11.)
– Mensch-Tier-Beziehungen (8.11.)
– Feminism in Action (9.11.)
– Umkämpfte Demokratie (10.-11.11.)

www.crossroads-festival.org
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at