Termine 2018 | Mai

04.05.
Array

Ausstellung - im Rahmen von Galerientage 2018

N is for Nature

Eröffnung: 04.05., 18:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei Ausstellung: 05.05-07.06., Di-Fr 11:00-18:00 Uhr, Sa 11:00-16:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei Sonderöffnungszeiten Galerientage: 04.05. 18-23 Uhr 05.05. 11-19 Uhr 06.05. 11-17 Uhr

Foto (c): Katharina Anna Loidl, Landschaftsradierung No06.

N is for Nature
Wenn alles Tun ein (Ver-)Formen, ein sich Verfügbar-Machen von Natur ist, ist alles Tun auch eine gelungene Ablenkung vom Tod, der unser aller Sein begrenzt und uns am Ende trotz aller Verneinung in eben diese Natur zurückwirft. „Wir existieren unnachgiebig und unerbittlich auf unser Ziel zu naturgemäß“  schreibt Thomas Bernhard.

Eine Ausstellung als Standortbestimmung des Mensch(lich)en innerhalb der ihn umgebenden Natur, ein Ausloten der Begriffe künstlich und natürlich und ihrer Zwischentöne, kuratiert von zweintopf.

Mit Werken von Katarína Hládeková und Ondrej Homola, Michael Heindl, Othmar Krenn, Tina Lechner, Katharina Anna Loidl, Karl Neubacher, Maximilian Prüfer, Wolfgang Temmel, Kay Walkowiak, Jana Winderen und Bernhard Kathan (Text).

www.2018.galerientage-graz.at
22.05.
Array

Fotografie im Forum

ff #2 InFocus - open

Di, 22.05., 20:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei
 
InFocus gibt die Möglichkeit zur Portfolio-Review und Werkbesprechung in Form eines Expert*innengesprächs. Fotograf*innen zeigen ihre Arbeiten in einem assoziativen, produktiven und wohlwollend-kritischen Gespräch mit einem Gast. Durch das Sprechen über die Arbeiten sollen sich Künstler*innen gegenseitig unterstützen, ihre Arbeiten zu erweitern und präzisieren. Durch die geladenen Expert*innen hat man die Möglichkeit sehr unterschiedliche Herangehensweisen der künstlerischen Fotografie kennen zu lernen. Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Fotograf*innen und interessierte Personen sind angehalten sich an den Gesprächen konstruktiv zu beteiligen.

Der erste InFocus-Termin funktioniert jedoch noch ganz anders: Es gilt die Chance einer offenen Runde, jede/r ist „Expert*in". Mitzubringen sind künstlerische und dokumentarische Arbeiten (eine Vorauswahl von max. 15 Prints) sowie eine Kurzbeschreibung des Projektes (max. 1500 Zeichen). Je nach Anzahl der Teilnehmer*innen entscheidet das Los, oder eine Absprache zu Beginn, wieviele Arbeiten gezeigt werden können. 
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at