Termine 2018 | April

12.04.
Array

Zu Gast im FORUM | Performance

Mother Project II

Do-Fr, 12.-13.04., 19:30 Uhr Sa, 14.04., 13:00 Uhr, 19:30 Uhr So, 15.04., 13:00 Uhr Hauptraum, Eintritt: AK € 15,- | ermäßigt € 12,-

Foto (c): Tina Ditlefsen

Mother Project II

Regie: Sunhee Kim
Performance: Jing Hong Okorn-Kuo
Musik: Mick O'Shea

Mother Project II is a devised performance that takes initial inspirations from a Korean play, Uhmee (Mother). Utilising objects, movement and sound, Mother Project II explores maternal emotions and dynamics of a single mother who has just received the news of her son’s suicide. Rooted in a Korean traditional belief, Mother decides to perform a ‘spirit wedding’ for her son who died young and unmarried; a ritual that would grant him love and happiness he never had in this life, therefore helping him to move on to the next life without regrets.
Following Mother’s struggle between the impossibility to let go of her son and her determination to do the “right thing” as a mother, Mother Project II explores what it might mean to say goodbye to a loved one.
12.04.
ArrayArray

Konzert, Performance

Spiegelreflex

Do, 12.04., 21:00 Uhr, Keller, Eintritt: AK € 6,-

Foto (c): Lena Prehal

Zu Gast: Michl Laab

Michl Laab beginnt mit 10 Jahren Gitarre zu lernen. Er studiert Musik am Konservatorium Graz, spielt in verschiedenen Rock- und Popbands und schreibt Theatermusik. Für seine Arbeit verwendet er Computer ebenso wie akustische und E-Gitarre. Die Arbeitsweise reicht von improvisierter Musik bis hin zu ausnotierten Stücken. Sein Interesse gilt der Ästhetik des Sonderbaren. Reibung im Chaos und Lieblichkeit im einfachen Motiv entwickeln sich zu einem vielseitigen Ganzen - die Freundschaft von brüchigen Trash-Gitarren, schweren Hip-Hop-Beats und Glockenspiel.
_
Spiegelrelfex ist Ein zeitgenössisches interdisziplinäres Format der hauseigenen Sparten Musik und Performance mit dem Schwerpunkt eines inhaltlichen Schwerpunkts. Leichtfüßig und vehement beschäftigt Spiegelreflex sich mit dem Dys- des Topos der programmierten konkreten (U-)Topie. Ein multimedial reflexives Sich-In-Den-Boden-Rammen von und mit Arne Glöckner und Patrick Wurzwallner.
28.04.
ArrayArray

Lecture-Performance, Ängst-Detox, Talk

Nazis&Goldmund: Poesie gegen Rechts!

Sa, 28.04., 18:00 Uhr, Hauptraum, Saloon, Eintritt frei


Nazis&Goldmund
: Poesie gegen Rechts!

Lecture-Performance/Ängst-Detox/Talk

Nazis & Goldmund versteht sich als vielköpfiges poetologisches Monstrum, das die Entwicklungen und Aktionen der Europäischen Rechten und ihrer internationalen Allianzen kritisch beobachtet, deren Erzähl- und Interventionsstrategien untersucht und attackiert. „Wir arbeiten mit Sprache, die wir auffinden, die unmerklich fallen gelassen wird, die aufdringlich durch Räume hallt. Sprache, die Spuren hinterlässt. Damit die Gegenwart nicht kommentarlos vorübergeht.“ Seit 2016 kratzt das Berliner und Wiener Kollektiv die „vergoldeten“ Begriffe der Neuen Rechten Schicht für Schicht ab. In Graz lesen die fünf Autor*innen aus ihrem neuen Projekt – einer Demontage des österreichischen Regierungsprogramms – und laden im Anschluss zum Ängst-Detox, einer kollektiven Meditation zum Loswerden von Phantomen und Monstern. Mit Jörg Albrecht, Thomas Arzt, Sandra Gugic, Thomas Köck und Gerhild Steinbuch. Weil Ängst keine Weltanschauung ist.

Mit: Jörg Albrecht, Thomas Arzt, Sandra Gugi?, Thomas Köck, Gerhild Steinbuch, Gerhard Ruiss, Isolde Charim

www.nazisundgoldmund.net
Box grau
Veranstaltungsphotos
navtop

Kategorie auswählen

hosted by mur.at